21/05

Heute hatte ich selber immer noch Muskelkater... ^^ Somit entschied ich mich, mit der Stunde mit Piraya ins Gelädne zu tuffeln, da meine Maus ja bequem und weich ist... na ja... geplant und getan. Wir sind also los geritten und Klara und Chayenne waren auch dabei. Wir sind ins Feld gegangen. Und schon beim ersten trab weg ging Chayenne ab... Somit entschiedne wir usn das ich Chaynene und Klara nach Hause begleite... Somit sind wir nur um die vier Ecken... Und Chayenne ging noch mal ab. Zuhause sind wir sofort in die Halle... Da musste Piraya die arme Maus noch ein wenig so arbeiten, was sie aber total toll mit gemacht hat. Wir haben so ca 20 Min noch da gearbeitet im Trab und im Gallop sogar seitwärts traben ging...

Saygak hatte heute frei nach seinem braven Auftritt gestern ^^ (und wegen meinem Muskelkater) ich ließ ihn lediglich in die Halle zusammen mit Piraya zum kennen lernen. Der arme Kerl wurde sofort von meiner "notgeilen" Ziege angemacht und angerosst was das Zeug hielt... Er leif aber auhc mit ihr paar Runden und es klappte super, hätte ich nicht gedacht das es direkt so gut klappt.

22.5.07 10:06, kommentieren

20/05

Die Marie war da, um Saygak zu besuchen. Sie war mit ihm erst im Round-Pen hat ihn da was laufen lassen. Danach hat sie mit ihm noch an der Doppellonge geübt, und dann hat sie ihn sogar unter Anweisung von Kyra geritten. Es muss wohl dann gut geklappt haben.... Er soll schön gelaufen sein... Kyra meinte sie hätte sich in ihn verliebt... *grins*

 

Aufgrund meines Muskelkaters hatte Piraya heute nichts zu tun... Die arme Maus... 

22.5.07 10:00, kommentieren

17/05

Heute waren Piraya und ich mit Tim und White Star ausreiten...Ich habe vorher schon gesagt, das ich nicht schnell und lange kann, aus Angst um mein Pferd. Aber was war, sie hat mir nen Strich durch die Rechnung gemacht. nachdem White star im "Märchenwald" schon sagte, ich will traben und zwar net so ein dummes Gezuckel, zeigte Piraya mir, dass sie ganz klar auf White Stars Seite war.... Wir sind dann also Märchenwald und dann bis hinter Merken über die Brücke rechts, und wieder zurück. Wir sind an der Rur nur getrabt, und Galloppstrecke meinte Piraya mal nach so lange Zeit zeigen zu müssen, was sie noch drauf hat,. und trabte wie in jungen Jahren White Star davon. Tim war mega begeistert von ihrem Trab,auch wenn er den Wurf-Geschossen ihrer Beine ausweichen musste.... Sie hat den kompletten weg durch gehalten ohne das ich treiben musste. Eher im Gegenteil, ich hatte alle Hände damit zu tun, sie zu halten...Danach die Wiese und den Weg habe ich als Zwangspause genutzt, und Madame musste Schritt gehen. Als der Weg nach der Brücke wieder breiter wurde gings wieder los, und kruz vor Merken kriegte Piraya ihre alten 5 Minuten, mit schön Seitwärtstraben etc etc... Man kennt des ja.... Wir sind nachhe rwieder an der Rur lang getrabt, bzw piraya die hälfte gallopiert aus Trotz.... Zuhause war sie lediglich ein wenig da nass wo der Sattel lag, und war sichtlich zufrieden.... Und ich hatte soooo eine Angst... Aber sie schein fitter als gedacht, und hat gezeigt das sie gegen Jungspund Rennmaus White Star noch eine gute Figur macht... Man bin ich froh

Saygak wurde heute longiert... Er ist schon ruhiger, auch wenn ihn so manches noch beunruhigt... Immer diese Bösen Gespenster.... Im Round-Pen mussten wir erst noch mal einen dicken Hals machen, und überall gucken, und bissel eben wie ne Antilope sein, doch nach 6 Minuten war es dann okay. Er lief schön V/A und entspannte zusehends... wir haben 20-25 min dann gearbeitet. Er musste viel traben und gallopieren, einfach damit er mal was tut.... Wir sind uns zwar immer noch nicht immer ganz einig, aber es wird schon. Er ist schon tierisch auf mich konzentriert.... Er lässt sich allerdings immer noch mal gerne ablenken von alltäglichen Sachen. Nachher waren wir noch eine Runde geführt auf dem Platz... da war er super brav.... Beim putzen nachher stand er auch mal still endlich...

18.5.07 09:48, kommentieren

15/05

Heute hatten wir Kinderreitstunde wieder... Es waren lediglich nur Lena und Anna-Sophia da. Piraya wurde von den beiden geputzt und umtüdelt... Dann ging es ab ans reiten. Erst dürfte Anna-Sophia 10 Min Schritt reiten alleine und dann Lena. Nach Lena`s 10 Min Schritt dürfte Lena sofort antraben, erst an der Longe. das klappte erstaunlich gut. Denn Lena saß ja auch das 2. Mal erst wieder nach 4 Monaten aufm Pferd. Dann wollte Lena ohne Longe traben. Dies klappte ebenfalls einigermaßen gut. gut Piraya ging mehr oder weniger da wo sie wollte, aber Lena schaffte es. Dann mussten wir um ziehen auf den Platz, da in der Halle jetzt Stunde begann. Auf dem Platz dürfte Lena noch ein wenig traben an der Longe, und sogar das erste mal nach über einem Jahr (wegen ihrem Hohlkreuz) gallopieren. Der Gallop war richitg gut. Piraya tuffelte richitg langsam (so langsam habe ich sie noch nie gesehen) um mich rum, und bemühte sich nicht zu große Sprünge zu machen. Danach dürfte Anna-sophia noch paar Runden traben und ebenfalls kurz gallopieren und dann trocken reiten... Piraya war nachher zufrieden und ging entspannt durch die Bahn.

 

Saygak musste heute erste Mal bissel was tun... Er ließ sich im Gegensatz zu gestern brav anbinden vor seiner Box, und stand ruhig. Auch ging er brav mit durch den engen Gang richtig Platz und Round-Pen seiner "neuen" Mama hinter her. Er prustete etwas, und war auch nervös, aber dachte sich wohl, wenn sie da lang geht, dann ich auch. Paco jagdte nur dummerweise eine Katze, und das brachte Saygak dazu stehen zu bleiben, und doch alles gefährlich zu finden... Aber nachdem das Ziehfrauchen sagte wir gehen trotzdem, war es auch ok. Denn man dürfte ja Gras mümmeln. Im Round-Pen war susanne so lieb, und schloss ihn, und wir konnten in ruhe gucken. Er trabte auf beiden Händen super, und wir schwärmten schon von seinen Gängen. Auch Gallopp war er brav. Wir haben im Großen und Ganzen nur 15 Min was gemacht. Er ist ja so sensibel, und wir müssen uns ja erst mal aneinander richitg gewöhnen, und er auch an den Hof. ist ja alles neu. Aber er wiehert mir schon entgegen, und schmusst auch mega gerne... Einfach ein total lieber...

16.5.07 12:51, kommentieren

14/05 Ankunft des neuen

Heute haben wir gespannt auf Saygak (gesproch. Zeigar) gewartet... Denn er sollte ab 15 Uhr bei uns eintrudeln, um die nächsten 2 Monate mit uns zu verbringen. Gegen 15.30 Uhr trudelte dann auch ein Anhänger in unserem Hof ein... Und siehe da, es war der junge "goldene" Wallach.... Sein Frauchen und der Hofbesitzer Josef waren dabei. Sie holten ihn raus. So ruhig und brav habe ich kaum wen aus dem Anhänger klettern sehen.. ^^ Er hatte für alles Zeit. Schritt für Schritt, und sogar stehen bleiben... Auch das seitliche abrutschen eines Fußes interessierte ihn nicht. Das beruhigte schon mal ungemein

 Dann ging es in die Halle, um sich erst mal die Beine zu vertreten.. Alles sooo neu für ein junges Pferd... und sooo aufregend...

 

Kurz zu Saygak:

Rasse:        Achal Tekkiner

Alter:          6 Jahre

Ausbildungsstand:    Dressurlich und Bodenarbeit. Gelände so gut wie gar nicht

Na ja. fürs Gelände ist er ja zu uns gekommen. Wie gesagt Bodenarbeit ist super mit ihm... und auch unterm Sattel wohl nicht schlecht. Im Gelände hat er viel Schiss und ist sehr guckig... Er bleibt dann stehen und steht und steht.. Das sollen wir in den nächsten zwei Monaten in den Griff kriegen... Alleine sowie in der Gruppe...

Im Großen und ganzen war es aber gut, klar das man so nervös ist, wenn man auf nen andren Hof gebracht wird... 

 

 Piraya und ich waren heute wieder aufm Platz... Sie war wie gestern bissel Heiß, aber wir konnten wenigstens ein bisschen vernünftig was tun. es ist richtig schön zu sehen, wie es ihr von Tag zu Tag besser geht. Und sie sogar richitg Spass am Arbeiten hat. Ich habe sie noch mal laufen lassen 2 Runden um sich auslaufen zu können. Haben heute 10 Min warm reiten, 15 min. Trab und Gallopp und 8 Min trocken reiten...

16.5.07 12:39, kommentieren

Werbung